zu unserer Engel(liene)

marie.wb

New Member
Hallo,

ich bin gefragt worden, ob ich nicht unter der Rubrik "Meine Geschichte", die Geschichte meiner Sarah erzählen könne. Die Geschichte meiner kleinen Engel(liene) habe ich damals schon in der Mailingliste erzählt. Kurz nach ihrer Diagnose, was jetzt fast 5 Jahre her ist. Ihr findet diese auch auf der Rett-Seite der Elternhilfe unter Erfahrungen/Diagnose. Leider steht dort keine
Namensangabe, es steht nur (S. 1995).

Nachdem ich die Diagnose wusste, kam erst einmal eine Zeit die sich nur noch um Rett drehte. Nachdem ich genug Wissen angehäuft hatte und ich die Geschichte meiner Süßen verfasst hatte, mit der ich diesen langen Weg noch mal Verarbeitet habe, war ich so ziemlich leer. Endlich wusste ich was es war, wusste wohin die Reise in etwa gehen würde. Ich wollte nur noch Normalität. Der Abschied von dem Mädchen meiner Wünsche hat lange Zeit gebraucht, wenn ich ehrlich bin, auch wenn ich sie von Herzen liebe und sie für nichts in der Welt tauschen würde, so ganz fertig werde ich wohl nie damit sein. Das wird, glaube ich, jede Mutter oder Vater einer behinderten Tochter haben, diese Momente an denen man gesunde Mädchen im selben Alter sieht und ganz weh ums Herz wird.

Ich/wir haben es angenommen, die Tatsache dass sie immer unsere Hilfe benötigen wird und das es so ist wie es ist. Das war der Hauptgrund für meine lange Abwesenheit in der Mailingliste.
Das war zu meiner bzw. Sarahs Person.

Liebe Grüsse :124:


Marie mit Thomas, Lukas(*94), Sarah(Rett*95) und David(*99)
 
Oben