Schulbegleitung

Christiane

Member
Hallo ihr Lieben,

Marlene wird ab Sep. 2009 eine Waldorfschule (Förderzentrum Schwerpunkt "geistige Entwicklung") und hat für den gesamten Schultag (Vormittag und Tagesstätte) eine Schulbegleitung bzw. einen Integrationshelfer genehmigt bekommen.

Wir hatten auch schon eine geeignete Kraft, die jetzt jedoch leider noch andere Verpflichtungen wahrnehmen muss.

Jetzt müssen wir auf die Suche gehen und die Zeit ist knapp:o


Habt ihr Tipps für mich, an wen ich mich wenden kann - welche Stellen solche Schulbegleiter vermitteln.


Wie ist das bei euch gelaufen?

Viele Grüße:wink:

Christiane
 

Isolde(Passau)

Active Member
Hallo, Christiane,

unsere Schulbegleitung ist Kinderpflegerin, die davor war Erzieherin. Ich könnte mir also vorstellen über die Fachakademie - die gibt es doch sicher in Nürnberg oder Fürth - eine geeignete Person zu finden. Erzieherinnen oder Kinderpflegerinnen, die gerade mit ihrer Ausbildung fertig sind, haben es doch meist gar nicht so leicht, eine Anstellung zu finden. Unsere jetzige Schulbegleiterin hatte jedenfalls davor immer nur irgendwelche Gelegenheitsjobs. Marie und sie sind mittlerweilen ein tolles Team und verstehen sich prima- und was ganz wichtig ist, sie kennt Marie in-und auswendig und kann alle ihre Äußerungen und Blicke richtig deuten.
Die ISAAC- Fortbildung in Dortmund klingt übrigens sehr interessant -auch das Programm am Samstag. Könnten wir Bayern dich nicht als Multiplikatorin engagieren und du berichtest uns dann mal bei einem Tagestreffen über die gewonnenen Erkenntnisse?:D

Viele liebe Grüße:124:
von Isolde
 

Christiane

Member
Hallo Isolde, :wink:

wenn die "Bayern" dann ein wenig :glas 08: oder auch leckere Schoki zu :kaffeetri spendieren berichte ich gerne aus Dortmund:z01:

Aber noch toller wär es, wenn wir wieder so eine nette "Truppe" wie in München wären:happy09: - das hat Spaß gemacht.

Leider bin ich immer noch nicht dazu gekommen, die Bönsche Tafel auf Marlenes Bedürfnisse zu reduzieren. Darüber könnten wir uns doch auch prima beim Familienwochenende unterhalten.

Liebe Grüße:146:

Christiane
 

Christiane

Member
Wir werden die Suche jetzt auf Schulen für Heilerziehungspfleger ausweiten - davon gibt es drei in unserer Region.

Ich habe in den letzten Tagen mit vielen versch. Stellen gesprochen und festgestellt, dass sich mal wieder keiner so ganz richtig auskennt. Bei uns kommt noch dazu, dass sich Anfang des Jahres die Zuständigkeiten geändert haben. Jetzt ist der Bezirk Mittelfranken und nicht mehr das Jugendamt zuständig - und die mussten sich auch erst mal in das "Gebiet" einarbeiten. Und dann noch die unterschiedlichen Begrifflichkeiten: "Schulbegleiter und Integrationshelfer". Mir schwirrt schon der Schädel.

Viele Stellen und Schulen wissen auch gar nicht, dass auch Förderschulen Schulbegleitungen/Integrtionshelfer beantragen können.

Da könnte man wohl auch eine "Doktorarbeit" darüber verfassen:ham:

Viele Grüße:146:

Christiane
 

Heike

Member
Hallo ,

bei uns in Leverkusen werden die Schulbegleiter von der Lebenshilfe eingestellt,die holt sich das Geld aber vom Sozialamt wieder.Frag doch mal bei euch in der Lebenshilfe nach,die wissen in der Regel doch wie man ein Schulbegleider beantragt.

Liebe Grüße Heike
 

Christiane

Member
Hallo Heike,

der Antrag ist schon durch - die Genehmigung für einen Schulbegleiter - während der Unterrichtszeit und einen Integrationshelfer (beides ist die selbe Person) während der Zeit in der Tagesstätte und während der Ferien ist in vollem Umfang gegehmigt:hop:

Aber uns fehlt eine geeignete Person.

Die Lebenshilfe vermittelt zBsp. FSJ ler oder Zivis - aber nur in Schulen, die zur Lebenshilfe gehören.

Aber eigentlich suchen wir auch eine Person, die längerfristig für marlene zuständig ist - jährlicher Wechsel würde mir gar nicht gefallen.

Viele Grüße:146:

Christiane
 

Susanne

Registrierter Benutzer
Hallo,
ich habe Lehramt studiert und würde nach dem Refernedariat gerne als Schulbegleiterin arbeiten, da ich eine Weiterbildung als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin machen möchte und so nicht so viel Zeit und Kraft für den Lehrberuf habe. Da ich meine Ausbildung ja finanzieren muss, wüsste ich gern, wie viel eine Schulbegleitung in Niedersachsen verdient und an wen man sich wenden kann, um in den Pool aufgenommen zu werden.
Grüße Susanne
 

Christiane

Member
Hallo Susanne,

da wir aus Bayern kommen kann ich dir leider keine Auskunft geben, die Regelungen sind in den Bundesländern unterschiedlich.

Frag doch mal an einer K oder G - Schule in deiner Nähe nach oder auch die Lebenshilfe müsste sich damit auskennen.

Der Verdienst ist bei Betreuung von Kindern/Jugendlichen, die man zum Autismusspektrum zählt oft etwas höher, da man dort pädagogisch ausgebildete Schulbegleitungen einsetzt. Aber so weit ich weiß, ist die Bezahlung sehr gering.

Viel Glück :124:

Christiane
 
Oben