Speichelfluss und Botox

Inge

Interessierter Benutzer
Hallo zusammen,

Annika hat ja schon immer das Problem, dass der Speichelfluss sehr extrem ist. Beim heutigen Besuch im MZEB wurde uns Botox empfohlen. Ich bin noch etwas skeptisch und suche nach Erfahrungsberichten. Hat jemand von Euren Mädels deshalb schon Botox bekommen?
 

Herta

Interessierter Benutzer
Hallo Inge,

Sofia bekommt seit 1,5 Jahren regelmäßig Botox in die Speicheldrüsen. Es wirkt, es hält ca. 4 Monate und die Behandlung steckt sie ganz gut weg. Eine Narkose ist nicht nötig, es reicht leichte Sedierung mit Tavor vorher.

Vor der Erstbehandlung wurde eine Schluckuntersuchung gemacht, denn wenn das Schlucken nicht ok ist könnte Botox zu Problemen beim Essen führen. Bei Sofia war es in Ordnung und die Behandlung konnte eingeleitet werden.

Ich würde raten es auszuprobieren. Da sich das MIttel wieder abbaut hat Annika kein großes Risiko.

lg Herta
 
Oben